Handy-Aufbewahrung

für den handyfreien Unterricht, für Sport und Umkleidekabinen

Die neue Handy-Aufbewahrungs-Box von Handylocker garantiert eine optimale Lernumgebung, frei von Störungen durch die unerlaubte Verwendung von Smartphones im Unterricht. Die Schüler können sich besser konzentrieren während die Smartphones im Handysafe sicher aufbewahrt sind.

Jeder Schüler besitzt heute ein Mobiltelefon, zudem bieten viele Schulen freien WLAN-Zugang für ihre Schüler. Was einerseits einen zusätzlichen Nutzen darstellt, führt andererseits zu Problemen: viele Lehrpersonen beklagen die ständigen Unterbrechungen des Unterrichts aufgrund der unerlaubten Nutzung von Handys.

Handylocker liefert jetzt die optimale Lösung für den handyfreien Unterricht: der innovative Handysafe ermöglicht die praktische und übersichtliche Aufbewahrung  – Einordnung (bezifferte Fächer) von bis zu 28 Mobiltelefonen in einer sicheren und stilvollen Umgebung.

Warum Handylocker?

Unterricht frei von Störungen durch Smartphones
Erhöhte Konzentration, da die Schüler gar nicht die Möglichkeit haben, zwischendurch aufs Handy zu schauen
Unser Handy Aufbewahrung bietet den optimalen Schutz vor Verlust, Beschädigung und Diebstahl
Elektronische Schließung durch RFID-Chips mit der Registrierung von bis zu 15 Schlüsseln
Getrennte, bezifferte Reihen für die eindeutige Zuordnung eines jeden Smartphones je Schüler
Modernes Design mit individuellen Lösungen
Einfache Programmierung
Einfache und schnelle Montage

Wie es funktioniert…!

Befestigung:

Der Handylocker ist einfach und schnell montiert. Anzeichnen – bohren – befestigen – fertig. Mit Hilfe einer Vorlage werden 4 Löcher mit einem einfachen Bohrer für die Halterung gebohrt. Nach dem Bohren, Handylocker an die Wand halten und Schrauben eindrehen. Fertig, nach der Programmierung ist der Handysafe sofort einsatzbereit.

Programmierung:

1. Erstellen der Manager-Karte
Nach Erst-Inbetriebnahme wird die erste eingelesene Karte zur Managerkarte. Karte an die Antenne der Handy Aufbewahrung halten, ein Summer ertönt nach erfolgreichem Einlesen und das Licht blinkt blau. Fortan kann diese Manager-Karte die Tür öffnen und das Schloss gleichzeitig in den Einlern-Modus für neue Benutzer-Karten versetzen.

2. Erstellen von Benutzer-Karten
Das Schloss mit der in Punkt 1 erstellten Manager-Karte öffnen. Anschliessend eine neue Benutzer-Karte an die Antenne halten. Es ertönt ein Signalton und diese Benutzer-Karte ist fortan berechtigt. Insgesamt können auf die Weise 15 Benutzer-Karten eingelernt werden.

3. Löschen der Programmierung
Durch das Gedrückthalten der Initialisierungs-Taste (kleines Loch im Gehäuse) wird das Schloss in die Werkseinstellung zurückgesetzt und alle eingespeicherten Karten gelöscht. Zur Bestätigung wird ein Signalton ausgegeben und das Gerät geht in den Manger-Karten-Lern-Modus. Dies erkennt man an den 5 Signaltönen im Sekundentakt. Die nächste Karte, die daraufhin eingelesen wird, ist dann die neue Manager-Karte.

Benutzung:

Den RFID-Chip an die Antenne halten und die Handy Aufbewahrung öffnet sich. Sobald alle Handys eingelagert sind, einfach zumachen und der Handysafe schließt automatisch.

 

 

Technische Daten

Abmessungen:484 x 200 x 304 mm (B x T x H)
Kapazität: Bis zu 28 Smartphones
Schloss: RFID Schloss (125kHz) 15 verschiedenen RFID Karten, Schlüsselanhänger
Netzgerät: 4 x AA 1,5V Alkaline Batterien (mit externem Anschluss)
Batterielebensdauer: 1 -2 Jahre
Standby Strom: 5µA
Temperaturbereich: 0 °C – 50°C
Low power Spannung: 4,8V

 

Interessiert an mehr Details und einem maßgeschneiderten Angebot?
Einfach eine Mail an Thomas [at] KETTERER.Network und ich antworte Ihnen zeitnah.

%d Bloggern gefällt das: